Dreifachsporthalle Gymnasium Ottobrunn

Standort
Ottobrunn

Bauherr
Zweckband Staatliche weiterführende Schulen im Südosten des Landkreises München

Leistungsphasen
2 - 8

Fertigstellung
2017

Die teilabgesenkte Dreifachsporthalle ist Teil des neu errichteten Gymnasiums Ottobrunn und steht in unmittelbarer Nähe eines Waldgrundstücks.

Prägend für die Gestaltung des Gebäudes ist die bestehende Baumkulisse im Süden des Grundstücks. Die Sporthalle ist teilabgesenkt, so dass oberirdisch lediglich der Luftraum der Sporthalle sowie das Foyer sichtbar sind. Umkleiden, Konditionsraum und Nebenräume sind unterirdisch situiert.

Das Gebäude öffnet sich auf der gesamten Länge der Nord- und Südseite und ermöglicht einen Blick durch das Gebäude hindurch auf das Grün des Walds, wodurch ein „Schaufenster“ zum Wald entsteht.

Ein großzügig auskragendes Vordach auf der Nordseite bildet eine einladende Geste und schafft Aufenthaltsqualität. Die Schmalseiten des Gebäudes sind konsequent geschlossen und mit einer Bekleidung aus witterungsbeständigem Cortenstahl bekleidet.