Kinderkrippe München Solln

Standort
Ammerstraße 3 München-Solln

Bauherr
LH München, Baureferat

Leistungsphasen
LPH 2-9

Fertigstellung
12/2013

An 4 verschiedenen Standorten in München sind nach einem seriellen Entwurf Kinderkrippen für jeweils 3 Gruppen entstanden. Der modulare Baukörper wurde so entwickelt, dass er sich ohne grundsätzliche Änderung an unterschiedlichste Grundstücksbedingungen anpassen lässt. Gelöst wurde diese Aufgabenstellung mittels zweier, diagonal versetzter Baukörper. Da diese genau 16 Meter lang sind, konnten sie mit halber Abstandsfläche an die seitlichen Grundstücksgrenzen herangerückt werden. Der durch einen zusätzlichen diagonalen Versatz entstandene Raum zwischen den beiden Bauteilen wird als Spielflur genutzt.

Dieser Zwischenraum ist, mal schmäler und länger, mal breiter und dafür verkürzt, die Variable, die dieses Konzept so anpassungsfähig macht.
Im Außenbereich definiert der Versatz zum einen den Vorplatz, zum anderen die rückwärtige Spielterrasse.

Weitere Standorte: Hardenstraße 18, Lauthstraße 18, Teutonenstrasse 21