Grundschule Puchheim

Standort
Gernerplatz in Puchheim

Bauherr
Stadt Puchheim

Leistungsphasen
LPH 2-9

Fertigstellung
08/2017

Die Grundschule am Gernerplatz in Puchheim wurde Ende der 60er Jahre erstellt und ist Teil eines größeren Schulkomplexes. Aufgrund ständig wachsender Schülerzahlen wurde eine Erweiterung erforderlich. Im Innenhof wurde aus diesem Grund ein dreigeschossiger Erweiterungsbau mit Anbindung an das Grundschulgebäude und die Aula-Verbindungshalle errichtet.

Das bestehende Konzept des Frontalunterrichts wurde hierbei durch das Konzept der Lernlandschaften ersetzt. Jede Lernlandschaft erhält einen eigenen Zugang und besteht aus einem „Marktplatz“, vier Klassenräumen, einem Lehrerteamraum und eigenen Nebenräumen. Der Marktplatz als vielfältig nutzbare Mitte eines Lernbereiches ist mit flexibler Möblierung, wollichem Teppich, Beamer- und Laptopeinrichtungen sowie eigener Wasserstelle ausgestattet. Die Klassenzimmer richten sich, mittels großformatiger Glaselemente in den Trennwänden transparent zur Mitte hin. Für eine ideale Belichtung und angenehme Atmosphäre wurde eine „Grüne Insel“ integriert, die sich über alle Geschosse erstreckt.

Im Erdgeschoss des Erweiterungsgebäudes wurde ein Speisesaal mit 100 Sitzplätzen und entsprechendem Küchenbereich mit Nebenräumen realisiert. Der Raum wird auch für schulische Veranstaltungen genutzt. Dem Speisesaal vorgelagert ist eine großzügige Freiterrasse, deren Sitzstufen mit dem Pausenhof verbunden sind.

Die gesamte Maßnahme wurde bei laufendem Betrieb durchgeführt. Exakt getaktete Bauabschnitte waren hierfür die Voraussetzung.